Freitag, 18. Dezember 2009

Slow Down, take it easy...



Als Radfahrer bin ich immer froh, wenn die Autofahrer Zeit haben auf die schwächeren Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen. Die Kampagne des TCS möchte dies auf witzige Weise dem Verkehrsteilnehmer näher zu bringen. Neben dem kurzen Standardspot mit Franky SlowDown gibt es noch den sehenswerten Franky Slow Down - The BeginningDas Lied ist von Da Sign & The Opposite.

Montag, 23. November 2009

Fretsche - Individuelles Fahrradrecycling


An der Blickfang bin ich auf den Rad Umbauer Thomas Neeser mit seinem Label Fretsche gestossen. Bevor ich bei seinem Stand vorbei kam, stach mir in einem Seitengang sein Modell Dolder in die Augen. Fasziniert machte ich mit dem iPhone einige Fotos, die natürlich viel zu dunkel sind um hier zu zeigen. Doch finden sich Fotos aller Räder auf sein Website. Heute habe ich erfahren, dass Fretsche sogar den Blickfang Designpreis erhalten hat
Aus alten Fahrrädern werden hier die schönsten Fahrradträume gebaut. Die Räder werden demontiert, redesigned und neu zusammengebaut. Fretsche bietet auch Kurse an, in denen das eigene Rad umgebaut werden kann. Ich gehe davon aus, dass auch ein Umbau auf ein Fixie eine Variante wäre.

Sonntag, 22. November 2009

Eigenes Logo in Browser


Hier eine kurze Anleitung wie das Standard-B von Blogger.com durch ein eigenes Logo, wie das Zahnrad von diesem Blog, ausgetauscht werden kann. Das Logo heisst im Fachbegriff Favicon. 
Ganz wichtig ist der Punkt 5 zum Sichern der bestehenden Vorlage.
  1. Quadratisches Bild mit dem gewünschten Logo bereitstellen
  2. Hochladen des Bildes auf den Generator:http://www.iconj.com/icon_generator.php
    1. Der Generator erstellt das Icon
    2. IconJ übernimmt auch das Hosting des Icons.
  3. Link unter dem Eintrag Host It at IconJ.com: (Direct Link) kopieren.
  4. In den Einstellungen unter Layout -> HTML bearbeiten auswählen
  5. Als erstes mit Vollständige Vorlage herunterladen eine Sicherung der Vorlage erstellen
  6. Unter Vorlage bearbeiten den Eintrag </head> suchen.
  7. Vor diesem Eintrag eine Zeile einfügen und den kopierten Link einfügen und gemäss dem roten Text ergänzen
  8. Vorlage speichern.
  9. Nun sollte beim Blog das Logo vorhanden sein.
Wenn die Vorlage angepasst wird, müssen die Punkte 5 - 8 wieder durchgeführt werden. Es ist somit vorteilhaft den unter 7. eingefügten Link zu speichern.

Donnerstag, 12. November 2009

Einspeichen

Vor einigen Tagen habe ich die Räder auseinander genommen. Nun warten die alten Speichen und die neuen Naben darauf zu einem Rad verarbeitet werden. Da die neuen Naben einen grösseren Durchmesser als die alten haben, hoffe ich durch ein fantasievolles Muster die alten Speichen weiterverwenden zu können.

Dienstag, 3. November 2009

Stromberg ist wieder da!



Nicht verpassen. Heute Dienstag beginnt die 4. Staffel Stromberg. Keiner ist so sympatisch wie er. Wer den Start verpasst, kann sich ab Freitag die DVD kaufen.

Freitag, 23. Oktober 2009

Ironman Hawaii auf Fixie

Da gibt es doch tatsächlich ein Spinner der mit seinem Fixie den Ironman Hawaii beendet hat, 180 km ohne die Beine ein Mal hängen zu lassen ist wirklich krank. Weitere Fotos.

Sonntag, 18. Oktober 2009

Altes Rad zerlegt


Kaum zu glauben, wie viele (unnötige) Teile ein altes Rad enthält und wie gerne diese zusammenbleiben. Ich habe nun an meinem alten Rad alle Komponenten abgeschraubt, abgesägt und abgewürgt.
Mein Arbeitsplatz  sieht in der Regel nicht so aus, da aber die meisten Komponenten nur noch als Altmetall oder Abfall dienen werden, habe ich alles "schöne" ausgelegt.

Dienstag, 13. Oktober 2009

60s White



Weiss in Kombination mit hellem Braun scheint nicht nur bei meinem Fixi in zu sein. So wurden in den letzten Tagen zwei ähnliche Velos auf http://www.fixedgeargallery.com publiziert. Eines ist aus Polen, das andere aus Italien.

Sonntag, 11. Oktober 2009

In-Plätze in Zürich




Ian Constable nimmt im Song "Hippiekacke" das Szenenverhalten der Züricher aufs Korn. Obwohl er keine Rennräder mag, finde ich den Song und das Video auf Youtube einfach genial.

Samstag, 10. Oktober 2009

Mein Neues



Das Neue ist eigentlich mein altes aus der Kindheit. Es stand seit vielen Jahren bei meinen Eltern unbenutzt herum. Es handelt sich hier um ein Condor mit 5 Gängen, Baujahr ist Ende der 70er Jahre.
Ich bin gespannt was sich daraus machen lässt.

Donnerstag, 8. Oktober 2009

Das perfekte 3-Minuten Ei

(c) wikimedia.org Creative Commons Attribution ShareAlike 3.0 License.

Diesen Post habe ich kürzlich gefunden. Hier die mathematische Anleitung zum perfekten Ei.

Donnerstag, 24. September 2009

Fertig!


Meine Fixi ist endlich ganz fertig. Ich fahre es schon seit einiger Zeit doch nun sind jetzt auch noch die weissen Reifen montiert!
Das Rad besteht nun aus einem Original ICS Rahmen mit den Original Campagnolo Komponenten aus den 80er Jahren. Neu sind
  • die Felgen von Velocity und die Reifen
  • Starlauf und Freilauf hinten
  • Sattel von Brooks
  • Lenkerband von Brooks

Donnerstag, 27. August 2009

IceCream

Da heute wieder ein warmer Tag wird, hier der Verweis auf eine nicht ganz alltägliche Website für Eis: The Icecreamists

Mittwoch, 26. August 2009

Artikel im Tagi


Im Tagi von heute erschien ein Artikel über Fixes und ein Interview mit Miro von Zwei, welcher mir aus meinen Einzelteilen ein Bike zusammenbaut.

Dienstag, 25. August 2009

Die Farbe: Rote Punkte auf Schwarz?

(c) AGrinberg/Flicker

Die Frage welche Farbe(n) das Rad haben soll ist ziemlich schwierig zu beantworten. Gibt es doch neben dem Rahmen noch diverse Komponenten des Rads die farbig gestaltet werden können. Dies beginnt bei den Felgen und geht bis zu der Stattelstütze.
Nach dem ich (fast) alle 10'000 Bikes auf fixedgeargallery angeschaut habe, habe ich mich für die Grundfarbe weiss entschieden. Rahmen und Felgen werden weiss, Sattel und Lenkerband braun und der Rest bleibt in Silber.
Für diese Profiarbeiten habe ich mein zerlegtes Rad an 2 - dein Zweiradgeber übergeben.

Samstag, 15. August 2009

Die Übersetzung


Die grosse Frage ist, was für eine Übersetzung ist sinnvoll bzw. womit komme ich noch vorwärts und trotzdem bergauf. Zürich ist relativ hügelig und es gibt Kuppen an denen man nicht vorbei kommt. So ist auf dem Weg aus dem Zentrum (ca. 410m) auf die offene Rennbahn Örlikon der Bucheggplatz (ca. 470m) zu überwinden und auch von der Limmat Richtung Zoo gibt es diverse Steigungen.
So testete ich letzte Woche auf meinen Fahrten mit dem Rennrad Zürich - Winterthur und zurück die verschiedensten Übersetzungen. Mein erster Test mit 42 (ist gesetzt, siehe oben) / 19 war bergauf (über Tagelswangen) sehr angenehm auf der Ebene jedoch ziemlich anstrengend und auf der Abfahrt unmöglich. So beschloss ich den Test noch mit 42/17 zu machen. Dies war natürlich weniger angenehm bergauf doch viel besser auf der Ebene und bergab, so dass ich voraussichtlich 17 hinten nehmen werde. Ich werde aber diese Übersetzung morgen noch in der Stadt testen. Alternativ könnte ich z.B. auch ein Rad mit je einem Ritzel links und rechts einbauen.

Samstag, 8. August 2009

Sägen, Feilen und Schleifen

Den regnerischen Samstag Nachmittag benutzte ich um alle nicht notwendingen Teile vom Velo zu entfernen. So fiehlen die Halterung für den Umwerfer, die Befestigung des Wechslers und die Ansätze für die Schalthebel der Säge zum Opfer. Anschliessend wurde gefeilt und geschliffen.

Freitag, 7. August 2009

Demontage

Den heutigen Tag nutzte ich, um alle nicht notwendigen Teile vom Rad loszuschrauben. Dies waren neben der alten Kette und den Schutzblechhaltern natürlich wunderbare Campagnolo Record Komponenten. Ich habe sie grob gereinigt, bin aber sicher, dass sie vor dem Einbau am Rad meines Bekannten noch viel mehr glänzen werden.



Samstag, 25. Juli 2009

Fixi Pläne

Nach einigen Monaten mit dem Stadtrennrad hatte ich Lust auf mehr und ich beschloss ein Fixi anzuschaffen. Veloblitz Bikes hat sehr schöne Räder doch der Preis von CHF 2100.- sprengte den Budgetrahmen für ein Viert-Velo. Also beschloss ich mir ein Fixi selbst zu bauen.
Mit einem Bekannten mit umfassenden Velowissen besuchte ich die Velobörse am Helvetiaplatz. Wir fanden diverse Kandidaten doch entschieden uns - wobei die Entscheidung sehr einfach fiel - für ein Italcicli Cycle Systems (ICS) Magni aus Zürich, das ca. 25 bis 30 Jahre alt ist.

Die Farbe ist ein bisschen gewagt, doch das Rad wird sowieso neu lackiert. Ansonsten ist es sehr gut in Schuss und mit Campagnolo Bremsen und Schaltung und Wechsler ausgerüstet. Die Bremsen behalte ich, Schaltung und Wechsler übernimmt mein Bekanner für eines seiner 6! Fahrräder, dass er gerade revidiert.
Nun sind aber 2 Wochen Ferien angesagt, bevor es mit dem Umbau losgeht

Stadtvelo

Nachdem ich nun einige Jahre mit dem MTB in der Stadt unterwegs war, beschloss ich dieses Frühjahr für die Stadt ein leichteres Fahrrad zu nehmen. Mit meinem Rennrad mit Tri-Aufsatz und Klick-Pedalen durch die Stadt zur Arbeit oder zu Kunden zu fahren ist nur bedingt sinnvoll und würde einen Umbau der Pedalen oder immer ein zweites Paar Schuhe im Rucksack bedingen.


So beschloss ich mir an der Velobörse ein Occasionsrad für die Stadt zu kaufen (Die Velobörsen in Zürich bieten eine riesige Auswahl an Velos und sind sehr gut geeignet für Kauf und Verkauf von Velos aller Art).

Ich fand einen alten Renner von Mata (aus Freienbach, SZ) für wenig Geld, der jedoch noch ein wenig aufgepeppt werden musste.