Samstag, 27. März 2010

Velobörse auf dem Helvetiaplatz

Heute war ich an der Velobörse am Helvetiaplatz (sogar zwei Mal). Am Morgen brachte ich ein City-Bike zum Verkauf, das bei bei uns schon seit 2 Jahren herumsteht. Am Nachmittag war ich dort um das Geld für das verkaufte Rad abzuholen. Leider wollte das Rad niemand kaufen und ich musste es wieder nach Hause nehmen. Auf der Suche nach einem Rennrad zum Umbau für ein Fixie fand ich dieses "Prachtstück".  Den Hersteller des Rahmens muss ich noch in Erfahrung bringen, er sieht jedoch genau gleich aus, wie mein Stadtvelo. Die Campagnolo Kleber sind sicher nur Fake, denn Bremsen und Wechsler sind von Shimano. An der Stellung von Lenker und Sattel sieht man auch, dass der Vorbesitzer viel zu gross für den 56er Rahmen war.


Da ich für eine Kollegin auch noch das Geld abholen sollte, und sie ihr MTB auch nicht verkaufen konnte, fuhr ich zum Schluss mit 3 Velos nach Hause.
Fixes waren an der Velobörse auch präsent. Sehr interessant waren die Velos von hansmade.ch.


Kommentare:

  1. Resultat des heutigen Tages: plus 2, statt minus 1. Ich glaub ich brauch dringend eine Overlock-Nähmaschine.
    Küsschen
    B.

    AntwortenLöschen
  2. Also eines kann ich euch dann wieder abnehmen - aber dann ist die Verhandlungsbasis für die neue Maschine wohl nicht mehr ganz so gut :-).
    Bin schon sehr gespannt auf das neue Fixie!

    Gruss
    Melanie

    AntwortenLöschen