Sonntag, 27. Juni 2010

Ausflug zur alten Radrennbahn Jestetten

Heute stimmte das Wetter endlich und ich machte mich mit dem Rennvelo Richtung Jestetten auf. Über Regensdorf, Niederglatt und Kaiserstuhl ging es nach Deutschland. Dort ca 1 Stunde (natürlich mit Gegenwind) Richtung Nord-Osten bis nach Schaffhausen. In Jestetten machte ich Halt bei der alten Radrennbahn. Wie auf den Bildern zu sehen ist, sieht diese recht heruntergekommen aus. Die Rennstrecke liegt einige Hundert Meter ausserhalb des Dorfes und war, gemäss alten Fotos, früher auch nicht von Bäumen umgeben.
Der Punkt am dem das Foto in der Mitte aufgenommen wurde, entspricht in etwa dem Punkt auf dem Foto auf meinem ersten Post zu der Rennbahn in Jestetten.
Unten noch einige Fotos von Schaffhausen. Nein, das Bild rechts oben ist nicht der Rheinfall sondern das Stauwehr des Kraftwerks in Schaffhausen, das auch für die Regulierung des Wasserstandes des Rheins in der Stadt verantwortlich ist.
Die Flecken auf den Bildern sind keine Vögel, sondern Dreck in der Linse meiner Panasonic Lumix. Kaum trägt man das Ding einige Male in der Hosentasche, ist die Optik verschmutzt (war bei der Canon nie ein Problem).
Der Heimweg über Winterthur nach Zürich verlief direkt und unspektakulär, so dass ich am Schluss 105 km auf dem Cyclemeter hatte.

1 Kommentar:

  1. Die alte Rennbahn liegt genau hier gemäss Google Earth:
    47.660524°
    8.577452°

    AntwortenLöschen