Dienstag, 13. Juli 2010

A Night at the Races

Heute besuchte ich, mit mehr als 1000 anderen Zuschauern, die Schweizermeisterschaft der Bahnradfahrer auf der offenen Rennbahn Oerlikon. Da einige Rennen gestern wegen Gewitter ausfiehlen, begannen die Rennen schon um 17 Uhr. Kaum war ich da, verschätzte sich Simon Dennler während des Sprints bei einem Stehversuch zuoberst in Kurve 2. Auf Oberschenkel und Hintern rutschte er die rauhe Betonpiste runter. Doch Simon biss die Zähne zusammen und fuhr mit blutigem Oberschenkel und offenem Hintern trotzdem noch sein Rennen. 
Bis zu 30 Fahrer aus den verschiedensten Radclubs, in Teams mit Namen wie 'Oel Hauser' oder 'Atlas-Romer's Hausbäckerei', kämpften um die verschiedensten Titel. Das Publikum war durchmischt: Viele ältere Männer, die schon seit 50 Jahren auf die Rennbahn kommen, aber auch eine rechte Anzahl junge Leute, darunter einige Velokurriere, die Stefan Fröhlich, stadtbekannter Zürcher Velokurrier, unterstützten.
Abschluss des Abends bildete das 120 Runden Punktefahren, in dem Franco Marvulli Schweizer Meister wurde. Alle Resultate der Bahn Schweizermeisterschaft finden sich auf der WebSite der offenen Rennbahn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen